top of page

STOFFWECHSELMEDIZIN

 

Was ist eine Stoffwechselmessung? Und was ist der Stoffwechsel?

 

Beginnen wir einfach damit: Was ist der menschliche Stoffwechsel? Es ist die Fähigkeit des Menschen, über Nahrung und eingeatmete Luft in den vielen Billionen Körperzellen Leben zu generieren. Würden wir das Essen oder das Atmen einstellen, wäre es mit dem Leben schnell vorbei.

Dabei sind - einfach ausgedrückt - die menschlichen Körperzellen mit einem Automotor vergleichbar. In der menschlichen Zelle läuft ein Verbrennungsvorgang ab, wie bei einem Motor. Dadurch entsteht Energie (Leben), die bei jeder Zelle in Millivolt messbar ist.

Während der Automotor nur eine Brennstoffquelle, das Benzin, hat, verfügt der Mensch, vereinfacht ausgedrückt, über eine konstante Brennstoffquelle Eiweiß und zwei variable: Zucker und Fett. Wie effektiv ein Motor arbeitet, kann man an den Verbrennungsabfallstoffen (Flüssigkeiten und Gase) erkennen. Deshalb wird bei einem Auto auch eine Abgasuntersuchung ASU vorgenommen, mit dem Ziel, den Motor optimal einzustellen.

Der Mensch atmet die angefallenen Gase des Energiestoffwechsels über die Lunge aus. Wird der Atem gemessen, lässt sich an der Zusammensetzung sehr genau erkennen, welche Brennstoffquelle die Person für die Energiegewinnung benutzt.

 

Zusammen mit der Bio-Impendanzanalyse (Körperzellzusammensetzung), entsprechenden Laborparametern und dem Stoffwechselmesssystem e-scan, lässt sich eine umfangreiche Stoffwechselanalyse durchführen.

 

URRSACHENFORSCHUNG:

 

Neben einer ausführlichen Anamnese dienen uns je nach Beschwerdebild und Patient verschiedene Analysemöglickeiten zur Diagnosenstellung.

 

NATURHEILKUNDLICHE LABORDIAGNOSTIK

Wir untersuchen mittels einer umfangreichen Laboranalyse die Organtätigkeiten, den Stoffwechsel, das Immunsystem, das Hormonsystem, die Neurotransmitter, den Fettstoffwechsel, den Mineralstoffwechsel usw. Die Auswertung erfolgt nach klinischen, naturheilkundlichen und seelisch-geistigen Gesichtspunkten.

BIO-IMPENDANZANALYSE


Die bioelektrische Impedanz-Analyse ist eine nicht invasive und schnelle Methode, die Körperzusammensetzung zu messen.

Dieses Verfahren nutzt die unterschiedliche elektrische Leitfähigkeit von Knochen, Organen und Körperfett. Körperflüssigkeiten sind durch ihren Elektrolytanteil ausgezeichnete Leiter für elektrischen Strom, während Fett einen hohen Widerstand bietet.

Da Alter, Geschlecht, Typus und körperliches Aktivitätslevel jeweils unterschiedliche Normbereiche zur Folge haben, gleicht das Analysegerät den jeweils gemessenen Impedanzwert (Widerstand) der Testperson mit den gespeicherten Daten ab. Der ausgewiesene Normbereich bei den einzelnen Messungen ist deshalb genau auf den jeweiligen Patienten zugeschnitten.

Die Messung und Dokumentation der Veränderungen in der Körperzusammensetzung bzw. der Relationen von fettfreiem Gewebe, Körperfett und Körperflüssigkeit gibt wichtige Informationen über Stoffwechselvorgänge und Krankheiten, die mit Veränderungen der Körperzusammensetzung einhergehen können.

 

SCHWERMETALLBELASTUNGEN
Die Belastungen der Umwelt und der Lebensmittel mit Giften sind hoch. Schwermeltalle aus Zahfüllungen belasten häufig auch nach Entfernung unsere stoffwechselaktiven Zellen. Nur dauerhaft mehr auszuscheiden als zu sich zu nehmen entlastet. Kann ihr Körper das? Unser spezieller Blut-oder Urintest bring Klarheit.

 

E-SCAN

Das Stoffwechselmesssystem e-scan verfügt über feine Sensoren, mit denen sich der Atem des Menschen in einem Atemtest genau analysieren lässt. 

Quasi Zellstoffwechsel im Detail.

Wird überwiegend Fett verbrannt, verliert die gemessene Person Körperfett. Bei übermäßiger Zuckerverbrennung kommt es jedoch zur Zunahme von Körpergewicht.

 

VERDAUUNGSANALYSEN
80% unserer Abwehr und Stoffwechselleistung wird im Darm gebildet. Ist der Darm krank, ist der Mensch krank. Mittels modernster Stuhlanalytik testen wir die Vitalität, Entgiftungs- und Verdauungsleistung dieses Organs.

Sie bekommen eine Fülle an konkreter Hinweise zur Stabilisierung des Darms.

 

URINANALYSEN
Versteckte Darmprobleme lassen sich nur durch eine Urinuntersuchung im Labor diagnostizieren, genauso wie die Messung der Neurotransmitter. 

 

ALLERGIETEST/UNVERTRÄGLICHKEITEN 
Allergene sind häufig Auslöser jedoch nicht die Ursache einer Erkrankung. Mit unterschiedlichen Methoden können Allergene/Unverträglichkeiten ermittelt werden. Eine weiterführende Ursachenforschung ist immer notwendig.

Praxis VERTU

Landwehrstr. 31
64293 Darmstadt

Tel :  06151 / 6609808
Fax : 06151 / 6609809

www.vertu-praxis.de
info@vertu-praxis.de





Parkplätze finden 
Sie im Hof


 
Bildschirmfoto 2019-10-10 um 23.48.26.png
bottom of page